Grober Feetz - nein, das ist kein derber Spaß...

Kellermeisterin & Betriebsleiterin Stephanie Grober-Feetz und Bauherr & Weinbergsvater Tino Feetz geben dem Weingut diesen Namen.

Verwurzelt waren beide nicht im Weinbau, Stephanie fand erst nach ihrer Ausbildung zur Werbegestalterin zum Wein  und auch Tino, der als Bergmann bei der Wismut tätig war, sollte erst als Kratmelder bei der NVA auf seiner TS250 den Weinbau an Saale-Unstrut entdecken. Durch die Liebe zum Wein fanden sie auch die Liebe zueinander.

Nachdem Stephanie im Jahr 2012 die Ausbildung zur Winzerin abschloss, und Sohn Aaron zur Welt gekommen war, entschlossen sie sich den Wein aus dem schon viele Jahre bewirtschafteten Terrassenweinberg im Freyburger Schweigenberg mit 2.500m² selbst auszubauen.

Der erste Jahrgang 2012 wurde noch innerhalb der Freyburger Stadtmauern im heimischen Hof und Keller gekeltert. Gerademal 1.300Flaschen bestehend aus Silvaner, Blauer Silvaner, Gutedel, Roter Gutedel, Rotino und Rosino.

Doch das Weingut wuchs schon im darauf folgenden Jahr um ca. 1 Hektar Rebfläche im Freyburger Mühlberg und Großjenaer Blütengrund. So war es notwendig sich nach einer neuen, für ein Weingut geeigneten, Lokalität umzuschauen.

Nach einiger Suche wurde es der alte Kornspeicher und das dazu gehörige Wirtschaftsgebäude der alten Burgmühle in Freyburg. Nun konnte der Jahrgang 2013 schon im sanierten und umgebauten Weinkeller gekeltert und im Mai 2014 die Weinstube eröffnet werden. Im Jahr 2014 vergrößerte sich die Rebfläche erneut um ca. 7.500m² auf 2 Hektar.


Copyright © 2018 Weingut Grober Feetz - Freyburg (Unstrut). Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen